Achtung! Bei diesem Dokument handelt es sich um die archivierte Version 4 vom 22.05.2019.  Zur aktuellen Version 5 vom 11.09.2019

| 1r

Herrn Prof. Ehrenberg
Wohlgeboren
mit einem gelben Hefte
und einer grünen
unschuldigen Ketzerei
AlHumboldt

| 1v

Theurer Freund und sibirischer Reisecumpan, ich
habe jezt erst da ich Linderung von
meinem bösen Hautübel spüre, mich  Unleserliche Stelle (1 Wort) [...]
Ihrer vielumfassenden neuen 22 Bogen er
freuen können, welch eine Fauna, welch
Thätigkeit die Sie aufgeregt, welch
eine Masse an wichtigen Nebenbetrachtungen
durch die Sie in diesen Bogen wieder unser
Naturwissen bereichern.  Ehrenberg 1857a
 [Schließen]
  
Was Sie von
dem Leben in so ungeheuren Tiefen
sagen in Ihren neuesten Vorlesungen (Die
abgestorbenen Schalen sind nicht bloss herab
gesunken) hat auch wegen des Mangels
von Licht (ein Mangel der Schon
nach Bouguer in 45 Fuss Tiefe be
ginnt) gerade jezt für mich ein
grosses Interesse, wo   Moleschott 1856
 [Schließen]
Moleschott in
seiner Zürcher Rede p. 10
so viel Unwesen
mit dem Sonnenleben trieb. Ich behaupte
auf Sie gestüzt, dass im [sic] Finsterniss
 Unleserliche Stelle (1 Wort) [...] Leben entstheht. Die unterirdisch[en]
Cryptogamen sind von leider gar nicht
genug untersuchten unterirdischen
Insecten und Würmern zerfressen[.]
 Durch Überschreibung unleserliche Stelle [...]  über den ursprünglichen Text geschriebenUn terrichten Sie mich doch auch
mündlich „ob es denn erwiesen ist
(p 11) dass ausser der vegetabilischen
Pristleyschen Materie auch Thierchen
Chlamydomonas pulvisculus und Euglena
im Sonnenlicht Sauerstoff aushauchen!
Man vergisst dass in Citrus, in den
Rhamnoiden, in Viscum die Keime im
finsteren inneren der Saamen schon
grün sind[,] wie in den Bergwerken
u Hölen die Spezien von
Usneen artigen Vegetabilien worauf
ich oft aufmerksam gemacht.
| 2rHat man Ihnen, theurer Freund, denn
noch aus Bergwerken Infusionsthiere
geschikt.

Ich habe Ihnen noch nicht gedankt
für Ihren Rath der ganz mit
Schönleins Meinung übereinstimmt
dass es mir an Bewegung fehlt[.]
Die Furcht mich zu erkälten hat
mich thörichter Weise nur zu
sehr an eine ganz sizende Lebens
art gewöhnt[.]

Mit alter Verehrung
Ihr
AlHumboldt

Sontags

Moleschotts:   Moleschott 1851
 [Schließen]
Physiologie
des Stoffwechsels 1851

ist ein gründliches, sehr
interessantes Buch, das
auch von Liebig als gottlos
angefeindet [und] von der
Baadenschen Regierung
verkezerte [sic] ist[.]

  Moleschott 1855
 [Schließen]
Moleschotts Kreislauf
des Lebens zweite Auflage 1855
?
Könnten Sie mir diese
nicht auf einen
Tag geliehen
verschaffen? Ich
habe grosse Vorliebe
für verkezerte
Bücher. Die Baadensche
Regierung (so liebens-
würdig der Regent auch
sein soll) verkezerte
gern Kuno Fischer,
Moleschott   Rau 1853-1855
 [Schließen]
und
nun der unglükliche
Christkatholische
Prediger Rau zu
Manheim den
man jezt zu Pan
theisten stempelt
weil er die Kreuzi
gung blos für einen
kleinen gar nicht
tötlichen Abschwächung[s]
prozess hält
und dem Zimmerman
das entzogene
Vaterrecht
restituirt
[.]

Zitierhinweis

Alexander von Humboldt an Christian Gottfried Ehrenberg. [Berlin], [wohl um 1857] , hg. v. Anette Wendt unter Mitarbeit von Eberhard Knobloch. In: edition humboldt digital, hg. v. Ottmar Ette. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 4 vom 22.05.2019. URL: https://edition-humboldt.de/v4/H0016482


Download

 Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://edition-humboldt.de/H0016482

Versionsgeschichte

Dieses Dokument liegt auch in älteren Versionen der edition humboldt digital vor. Die Versionen, die eine Änderung gegenüber der jeweiligen Vorgängerversion beinhalten, sind mit einem Punkt gekennzeichnet.