Achtung! Bei diesem Dokument handelt es sich um die archivierte Version 7 vom 07.09.2021.  Zur aktuellen Version 8 vom 11.05.2022

Für dieses Dokument liegen keine Faksimiles vor. | 1r

Sie erhalten hier, mein theurer liebenswürdi
ger Freund den Antrag an die Akademie,
der mir sehr sehr am Herzen liegt und
von dem Ihnen Klotzsch, der ihn mit unter-
schreiben muss, schon gesprochen hat[.] Sie
erlauben wohl dass die  Schacht 1856a

 [Schließen]
Abhandlung über
die Corallinen von Schacht
Montag am
19 Mai in der physikal. Klasse vorge
legt werde: auch bitte ich dass
Sie gütigst die   Schacht 1856

 [Schließen]
Abhandl. über die
Abnormität der Gewebe in der kranken
Kartoffelpflanze
circulire[n]. So eine
Abhandlung heilt nicht aber sie
stellt wissenschaftlich die Thatsachen
dar in den afficirten Theilen[.]

Aber alles das interessirt mich weniger
als Ihr Kummer der nun ganz der
meinige wird. Anmerkung des Autors (am linken Rand)   Goethe 1816

 [Schließen]
Am meisten ärgert
sie, sobald wir
vorwärts gehen!

  Goethe 1828

 [Schließen]
Die Berliner lassen
mich alle grüssen
und hassen mich
bis in den Tod[.]
Göthe
Ich tadle ihn nicht
denn auch [ich] bin nie gleichgültig
gewesen wenn ich Jahre lang im Quar-
terly Review von Barrow als ein ober-
flächlicher Compilator bin heruntergerissen
worden, wenn in einem Register
von Bory St Vincent, dem ich in
seiner Verbannung Aufnahme in
Holland u Berlin verschafft, stand
Humboldt, ouvrages: voyez Bonpland[.]
Ich verstehe ganz wie [Sie] bei Ihrem
raschen Fortschreiten in dem
geologischen und hypsometrischen Theile
Ihrer glänzenden Entdeckung, durch
nahes neidisches Gebelle gestört
werden! Bei mir dauert so ein
Ärger 2-3 Tage: er wird gelindert
durch 2 Mittel a) etwas Rache

Die Erstellung der Datenbestände der edition humboldt digital ist ein fortlaufender Prozess. Umfang und Genauigkeit der Daten wachsen mit dem Voranschreiten des Vorhabens. Ergänzungen, Berichtigungen und Fehlermeldungen werden dankbar entgegengenommen. Bitte schreiben Sie an edition-humboldt@bbaw.de.

Zitierhinweis

Alexander von Humboldt an Christian Gottfried Ehrenberg. [Berlin], [16. Mai 1856] , hg. v. Anette Wendt unter Mitarbeit von Eberhard Knobloch und Linda Kirsten. In: edition humboldt digital, hg. v. Ottmar Ette. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 7 vom 07.09.2021. URL: https://edition-humboldt.de/v7/H0016475


Download

 Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://edition-humboldt.de/H0016475