Faksimile 9v
Große Ansicht (Digilib)

Bildnachweis

| 9vjetzt nahe vollendet; Adolph ist bereits
seit 10 Tagen über Mahabaleshwar
und Sattara nach Poona abgereist[,]
wir werden ihm wo möglich in den nächsten
Tagen nachfolgen und dann direct nach
Poona über den Borghat gehen.

Was uns hier noch zurück hält[,] ist
das Arrangement unserer Reisekosten
und Ausrüstung mit dem Govern-
ment. Wir sind zwar im Ganzen sehr zu-
frieden, aber anderererseits [sic] ist die nöthige
Ausrüstung so mannigfaltig und kostspielig,
dass wir so sehr als möglich sparen müssen[,]
nur auf dem Wege von hier nach Madras
nicht, des prosaischen Geldpunktes

Die Erstellung der Datenbestände der edition humboldt digital ist ein fortlaufender Prozess. Umfang und Genauigkeit der Daten wachsen mit dem Voranschreiten des Vorhabens. Ergänzungen, Berichtigungen und Fehlermeldungen werden dankbar entgegengenommen. Bitte schreiben Sie an edition-humboldt@bbaw.de.

Zitierhinweis

Hermann Schlagintweit an Alexander von Humboldt. Bombay, 14. Dezember 1854, hg. v. Moritz von Brescius, Linda Martin und Ulrich Päßler unter Mitarbeit von Dominik Erdmann. In: edition humboldt digital, hg. v. Ottmar Ette. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 7 vom 07.09.2021. URL: https://edition-humboldt.de/v7/H0016463/9v


Download

 Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://edition-humboldt.de/H0016463/9v