Faksimile 317v
Große Ansicht (Digilib)

Bildnachweis

| 317vso ängstlicher macht, so allgemein gehaltene
und gedrängte Mittheilungen, von der
Zeit fast bedrängt, senden zu müssen.

Anmerkung des Autors (am oberen Rand) PS. Empfangen Sie meinen(?) ganz
verbindlichsten Dank für die  Humboldt unterstützte den nachmaligen Indologen Emil Schlagintweit. Vgl. Neuhaus 2015.

 [Schließen]
ermuthi-
gende Aufnahme, die(?) unser Bruder
Emil bei Ihnen gefunden hat;
alles
was er uns darüber schreibt[,] ist uns um
so erfreulicher, da es uns auf das lebhafteste
an(?) die für uns so wichtige Zeit erin̅ert in der
wir selbst das Glück hatten, mit E. Excellenz beka̅nt zu
werd[en.]
Mit den verbindlichsten Empfehlun-
gen von Hermann verbleibe ich
mit ausgezeichnetster Verehrung und
unbegrenzter Hochachtung.
Euer Excellenz dankbarst ergebener Robert Schlagintweit

Leh, in Ladak,

26. Sept. 1856.
Sr. Excellenz
Hr. Baron von Humboldt
etc etc. etc etc

Die Erstellung der Datenbestände der edition humboldt digital ist ein fortlaufender Prozess. Umfang und Genauigkeit der Daten wachsen mit dem Voranschreiten des Vorhabens. Ergänzungen, Berichtigungen und Fehlermeldungen werden dankbar entgegengenommen. Bitte schreiben Sie an edition-humboldt@bbaw.de.

Zitierhinweis

Robert Schlagintweit an Alexander von Humboldt. Leh in Ladak, 26. September 1856, hg. v. Moritz von Brescius, Linda Martin und Ulrich Päßler unter Mitarbeit von Dominik Erdmann. In: edition humboldt digital, hg. v. Ottmar Ette. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 7 vom 07.09.2021. URL: https://edition-humboldt.de/v7/H0016455/317v


Download

 Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://edition-humboldt.de/H0016455/317v