| 1r

117 Jermynstreet
Juli 21 1858

Hochverehrteste Excellenz!

Empfangen Sie unseren
wärmsten Dank für
die theilnahmsvolle
Mittheilung der Nachrichten
über Adolph; so sehr sie
noch der Bestätigung be-
dürfen (wir haben seit
12 Monaten keine Zeile
von Adolph oder irgend-
einem seiner Leute erhalten)[,]
es sind doch diese letzten
| 1vNachrichten, wenigstens
dem Inhalte nach nicht
ganz ohne Wahrscheinlich-
keit; gerade der Aufent-
halt in  Kommentar Linda Martin
Adolph Schlagintweit wollte über die Gebirgskette des Kunlun bis nach Ost-Turkestan reisen. Vgl. Kreutzmann 2015, 97.

 [Schließen]
dieser [sic] Gegenden

liesse das lange Ausbleiben
aller Nachrichten erklären
ohne gerade das Schlim̅ste
zu fürchten.

Auch hier sind heute
Briefe und die Dehli
Gazette angekom[m]en, die
in de n  über den ursprünglichen Text geschriebenr Home R  innerhalb der ZeileIndian
Mail
ausgezogen sind; wir
erlauben uns diese  Unleserliche Stelle (1 Wort) [...]
beizulegen.

| 2rEs freut uns zugleich
beifügen zu können,
dass unter Col Sykes
thätiger und erfolgreicher
Hilfe,  Kommentar Linda Martin
Die East India Company verlor im Sepoy-Aufstand von 1857 beinahe die Herrschaft über Indien. Durch das Government of India Act (1858) übernahm die britische Regierung die Verwaltungskontrolle über das Gebiet. Vgl. Nolte 2017, 322.

 [Schließen]
ungeachtet aller
politischer Stürme denen
das India house in
seiner bisherigen Form
unterlegen ist
, unsere
Arrangements mit dem
Indiahouse gerade noch
zur rechten Zeit glücklich
beendet wurden. Wir waren
ohnehin eben im Begriffe
Ihnen diese angenehme
Nachricht mitzutheilen, als
| 2vwir das Glück hatten Ihren
Brief zu erhalten.

Wir werden selbst in wenigen
Tagen (etwa 28) in Berlin
eintreffen, wo es uns eine
ganz besondere Freude sein
wird Sie wieder zu begrüssen,
und Ihnen mündlich alles
Nähere mitzutheilen.

Mit dem Ausdrucke
ausgezeichnetster Hochachtung
und Verehrung
Euer Excellenz
dankbarst ergebener
H.Schlagintweit.

| 3r

 leer (1 Seite)[...]

Die Erstellung der Datenbestände der edition humboldt digital ist ein fortlaufender Prozess. Umfang und Genauigkeit der Daten wachsen mit dem Voranschreiten des Vorhabens. Ergänzungen, Berichtigungen und Fehlermeldungen werden dankbar entgegengenommen. Bitte schreiben Sie an edition-humboldt@bbaw.de.

Zitierhinweis

Hermann Schlagintweit an Alexander von Humboldt. London, 21. Juli 1858, hg. v. Moritz von Brescius, Linda Martin und Ulrich Päßler unter Mitarbeit von Dominik Erdmann. In: edition humboldt digital, hg. v. Ottmar Ette. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 6 vom 13.10.2020. URL: https://edition-humboldt.de/v6/H0016437


Download

 Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://edition-humboldt.de/H0016437

Versionsgeschichte

Dieses Dokument liegt auch in älteren Versionen der edition humboldt digital vor. Die Versionen, die eine Änderung gegenüber der jeweiligen Vorgängerversion beinhalten, sind mit einem Punkt gekennzeichnet.