Achtung! Bei diesem Dokument handelt es sich um die archivierte Version 6 vom 13.10.2020.  Zur aktuellen Version 7 vom 07.09.2021

Faksimile 73r
Große Ansicht (Digilib)

Bildnachweis

| 73r

Ew. Königliche Majestät
Anmerkung (am linken Rand) S. M. bewilligen d. Orden, welchen
die GOKom̅. dem Min. Präs. zusenden soll,
 Unleserliche Stelle (1 Wort) [...] und ihn mit einem Schreiben
an den p Sykes behändigen lassen soll.
Exped. d. Ordens von d GO. K.
— an Min. v. Manteuffel
Schreiben an Sykes und p v. Humboldt beifüg innerhalb der Zeileeinhändigen(?)[.] Anmerkung (am unteren Rand) Ill (?) 7/8 Anmerkung (am unteren Rand) vG.(?)
Anmerkung (am rechten Rand) pr  Unleserliche Stelle [...] /8

haben geruht, mit einigem Wohlgefallen, gleich nach Ihrer Rückkunft aus Tepliz, einen
unvollständigen Vortrag anzuhören, den ich mir erlaubte über die moralische Notwendig-
keit zu halten, demals innerhalb der Zeile, als altindischen Archäologen und Administrator bei der
ostindischen Company gleich ausgezeichneten Colonel Sykes, ohne dessen Vorliebe
für die Gebrüdern [sic] Schlagintweit der lezteren so erfolgreiche Expedition nach
dem Himalaya, Tibet und dem Kouen-lün Gebirge nicht würde zu
Stande gekommen sein, ein Zeichen Ihres königlichen Wohlwollens zu geben. Da
die Reisenden, um einen grösseren Theil des Landes gleichzeitig untersuchen zu können
fast immer abgesondert vorgedrungen sind, so haben sie mehr ausgegeben, als die  Reichstaler: Preuß. Währungseinheit
8000 Thaler
, die ihnen vom Colonel Sykes gezahlt wurden: sie haben noch einen
extraordinairen Zuschuss von wenigstens  Reichstaler: Preuß. Währungseinheit14000 Thalern von der ostindischen Compagnie
zu fordern[.] Sie drangen daher in mich, auch um jene Forderung leichter  Unleserliche Stelle (1 Wort) [...]
begünstigt zu sehen, meinen Antrag um ein Zeichen des königlichen Dankes

Die Erstellung der Datenbestände der edition humboldt digital ist ein fortlaufender Prozess. Umfang und Genauigkeit der Daten wachsen mit dem Voranschreiten des Vorhabens. Ergänzungen, Berichtigungen und Fehlermeldungen werden dankbar entgegengenommen. Bitte schreiben Sie an edition-humboldt@bbaw.de.

Zitierhinweis

Alexander von Humboldt an Friedrich Wilhelm IV. Potsdam, 31. Juli 1857, hg. v. Linda Martin und Ulrich Päßler. In: edition humboldt digital, hg. v. Ottmar Ette. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 6 vom 13.10.2020. URL: https://edition-humboldt.de/v6/H0016435/73r


Download

 Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://edition-humboldt.de/H0016435/73r