Faksimile 1v
Große Ansicht (Digilib)

Bildnachweis

| 1veinen besonderen Abdruk
von Ihren gehaltvollen
Jahresberichten in  Vgl. Meyen 1837. Die Arbeit wurde ins Englische übersetzt. Vgl. Meyen 1837a.

 [Schließen]
Wiegm
Journal
, so schenken Sie
mir eines. Ich habe das
Journ. selbst nach Paris
geschikt mit einem (ich
glaube dritten) Exemplare
Ihrer nicht genug zu
lobenden kleinen Pflanzen
Geographie. Ich hoffe
 Zu diesem Zeitpunkt war der Indienreisende, mit dem Humboldt 1828–1829 korrespondiert hatte, schon verstorben.

 [Schließen]
Herr Jacquemont
soll sie
endlich ganz übersezen.

Ihr
AlHumboldt

Mittwochs

Ich habe viele
Abzüge von Bouss
u bitte Sie
einen zu behalten.

Die Erstellung der Datenbestände der edition humboldt digital ist ein fortlaufender Prozess. Umfang und Genauigkeit der Daten wachsen mit dem Voranschreiten des Vorhabens. Ergänzungen, Berichtigungen und Fehlermeldungen werden dankbar entgegengenommen. Bitte schreiben Sie an edition-humboldt@bbaw.de.

Zitierhinweis

Alexander von Humboldt an Franz Julius Ferdinand Meyen. [Berlin], Mittwoch [1837], hg. v. Petra Werner unter Mitarbeit von Ingo Schwarz und Tobias Kraft. In: edition humboldt digital, hg. v. Ottmar Ette. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 7 vom 07.09.2021. URL: https://edition-humboldt.de/v7/H0006511/1v


Download

 Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://edition-humboldt.de/H0006511/1v