Achtung! Bei diesem Dokument handelt es sich um die archivierte Version 5 vom 11.09.2019.  Zur aktuellen Version 7 vom 07.09.2021

| 1r  Vgl. Humboldt 1795 sowie Humboldts Brief an Sömmerring, Bayreuth, 7. Juni 1795.

 [Schließen]
Wie innig, theurer, Verehrungswerther Mann! freue ich mich über den Beifall, den sie meiner Arbeit schenken. Dieser Beifall und Ihr Nahme, der dem Buche vorsteht, reizt mich zur genaueren Ausarbeitung desselben.
Ich stelle noch täglich Versuche an, und ich zweifle daß man mit mehr Gewissenhaftigkeit zu Werke gehen kann, als ich es thue. Herrn Pfaffs neue Schrift Ueber thierische Electricität 1795 zwingt mich ohnedies, mein ganzes Manuscript umzuarbeiten. Ich will nur neue Versuche bekannt machen, und wir sind uns so oft begegnet. Das wichtigste, was ich entdekt zu haben glaube, ist der Versuch mit dem Hauch. Es ist der Kardinalversuch, den ich Sie ja zu wiederholen bitte. Legen Sie den Crural Nerv auf Zink und armiren Sie den Muskel mit Zink, so erfolgt bei Berührührung von Zink und Zink keine Zukkung. Legen Sie Gold auf die Zinkarmatur und berühren Sie nun den Zink am Muskel mit dem Golde so zukt es auch nicht, wenn das Gold vollkommen trokken ist. Befeuchten Sie aber das Gold a zwischen dem Zink b und dem Zink c

 
Große Ansicht (Digilib)

Bildnachweis

Bildbeschreibung Schematische Zeichnung eines galvanischen Versuchs [Schließen]
   

und legen Sie c an den Nerv, b an den Muskel, so ist der Reiz augenbliklich da. Ein bloßer Hauch auf a ist hinlänglich. Wischen Sie a ab, so ist der Reiz verschwunden. Bin ich hier nicht der Galvanischen Entdekkung um vieles näher? Muskelfleisch, Hauch, Alkohol, Wassertropfen auf a wirken alle gleich! Können Sie aber nun noch glauben daß jene 4 Stoffe als bloße Leiter wirken, da von ihnen das Zukken und Nicht Zukken unbedingt abhängt? Nein! sie sind die wahren excitateurs. Homogene Metalle

Die Erstellung der Datenbestände der edition humboldt digital ist ein fortlaufender Prozess. Umfang und Genauigkeit der Daten wachsen mit dem Voranschreiten des Vorhabens. Ergänzungen, Berichtigungen und Fehlermeldungen werden dankbar entgegengenommen. Bitte schreiben Sie an edition-humboldt@bbaw.de.

Zitierhinweis

Alexander von Humboldt an Samuel Thomas Soemmerring. Goldkronach, 29. Juni 1795, hg. v. Ulrich Päßler unter Mitarbeit von Klaus Gerlach und Ingo Schwarz. In: edition humboldt digital, hg. v. Ottmar Ette. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 5 vom 11.09.2019. URL: https://edition-humboldt.de/v5/H0002657


Download

 Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://edition-humboldt.de/H0002657