Faksimile 3r
Große Ansicht (Digilib)

Bildnachweis

| 3rsehr bequem ist. Ein 7 od 8 Monath ist so ein Leben erträglich,
aber nach diesen sehnt man sich auch nach einem freieren Wirkungs-
kreise. An Umgang, nemlich Zusammenessen nennt man hier
Umgang, fehlt es mir bei dem allen nicht. Ich bin in allen
Cirklen, in den bürgerlichen und adelichen, die sich nach
der löblichen Indianischen Methode hübsch kastenmäßig von ein-
ander getrennt haben. Da aber hier alles Karten spielt,
so besuche ich keine Gesellschaft vor dem Abendessen, wo denn
der physische Genuß freilich sehr groß ist. So viel man am
Rhein auch immer über Adelsstolz klagen mag, so möchte
ich doch behaupten, daß der Uebermuth des hiesigen Bentincki-
schen (nichtSchimmelman̅ischen) Cirkels jenen weit übertrift[.]
Die Vernunft unserer westlichen Nachbarn wird dieses Jahrhun-
dert überleben, aber Deutschland wird noch lange anstaunen, prü
fen, vorbereiten — und den entscheidenden Augenblik versäumen.
Ist Ihnen die Berlin. Monathsschrift und H. von Rhamdors
Verteidigung des Adels
in die Hände gefallen? Ich kann
dem nichts als Plattners Dedication an den Kurfürsten
vor der Neuen Anthropologie entges innerhalb der Zeileentgegenstellen ? innerhalb der Zeile! Von
einem Leipziger Professor ließ sich so etwas erwarten. Platt-
ner
kennt nur zwei Wege, entweder in den Stand der
Natur zurüktreten, à la Rousseau auf allen Vieren gehen,
und wie die Philosophen im Luzian Erdschwämme suchen,
oder unter den Ministern eines Kf. von Sachsen zu stehen, das

Die Erstellung der Datenbestände der edition humboldt digital ist ein fortlaufender Prozess. Umfang und Genauigkeit der Daten wachsen mit dem Voranschreiten des Vorhabens. Ergänzungen, Berichtigungen und Fehlermeldungen werden dankbar entgegengenommen. Bitte schreiben Sie an edition-humboldt@bbaw.de.

Zitierhinweis

Alexander von Humboldt an Samuel Thomas Soemmerring. Hamburg, 28. Januar und 20. Februar 1791, hg. v. Ulrich Päßler unter Mitarbeit von Klaus Gerlach und Ingo Schwarz. In: edition humboldt digital, hg. v. Ottmar Ette. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 8 vom 11.05.2022. URL: https://edition-humboldt.de/v8/H0002656/3r


Download

 Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://edition-humboldt.de/H0002656/3r