Achtung! Bei diesem Dokument handelt es sich um die archivierte Version 3 vom 14.09.2018.  Zur aktuellen Version 7 vom 07.09.2021

Faksimile 1r
Große Ansicht (Digilib)

Bildnachweis

| 1rLiebster S. Ich bin noch ganz voll von Ihrer Entdek-
kung übers Gehirn. Es ist eine der größten unserer
Zeit. Aber heute benuze ich meine geringe Muße
um Ihnen zu sagen, daß ich unablässig beschäftigt
bin Versuche übers Herz zu machen. Ich habe vor-
züglich darüber folgende Entdekkung gemacht, welche Ihnen viel
leicht wegen des Streits mit Scarpa wichtig ist. Ich ver-
gleiche die stimuli, welche auf die Nerven der Bewegungs-
muskeln und die, welche aufs Herz wirken.

Sie wissen aus   Fontana 1787.

 [Schließen]
Fontana
, daß Alcohol (nicht aber
Opium u innerhalb der Zeilein Wasser aufgelöst) jedem Nerv fast
wie ein starker Elektr. Schlag die Reizempfänglichkeit
raubt. Sie können Froschschenkel in 6–8 Min. oft
in 1 Min durch Alcohol unwiderbringlich erschöpfen.
Ich habe es oft wiederholt. So lindert alcohol auch
den Zahnschmerz, tötet Blutigel u Regenwürmer
in 3 Sek u. s. f.[.]

Aber: alcohol aufs Herz geträufelt wenn es zu
pulsiren bereits aufgehört, bringt das Herz so gleich
wieder zu einem regelmäßigen Pulsiren. Der alcohol
revivisirt das Herz unendlich stärker als das oxygen
der dephlog. Salzsäure, er überreizt aber auch mehr
als diese u das Wiederbeleben ist daher von kür-
zerer Dauer. Der alcohol ist fürs Herz, was ol. tart.

Die Erstellung der Datenbestände der edition humboldt digital ist ein fortlaufender Prozess. Umfang und Genauigkeit der Daten wachsen mit dem Voranschreiten des Vorhabens. Ergänzungen, Berichtigungen und Fehlermeldungen werden dankbar entgegengenommen. Bitte schreiben Sie an edition-humboldt@bbaw.de.

Zitierhinweis

Alexander von Humboldt an Samuel Thomas Soemmerring. Bayreuth, 1. Mai 1796, hg. v. Ulrich Päßler unter Mitarbeit von Klaus Gerlach und Ingo Schwarz. In: edition humboldt digital, hg. v. Ottmar Ette. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 3 vom 14.09.2018. URL: https://edition-humboldt.de/v3/H0001182/1r


Download

 Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://edition-humboldt.de/H0001182/1r