Für dieses Dokument liegen keine Faksimiles vor. | 5vWie sehnlich harre ich auf die Fortsezung Deiner Spec. plant. ! Verge-
bens habe ich sie in Philadelphia suchen lassen. Im Kriege
gedeiht nichts. Hättest Du nicht Gelegenheit mir 2 Exemplare
zu kommenzulassen[,] eines nach dem Cap de bonne espérance
durch Holland und das andere nach Mexico. Sende das Exem-
plar durch den Franz. Gesandten in Berlin an den Französ.
Gesandten
in Madrid od. an Dn Raphael Clavijo, Bri-
gadier de los Reales Exercitos en la Coruña. Auch
durch S. Thomas od. Charleston an mich nach Havana addressirt
(Casa del Sr Dn Luis de la Cuesta) wäre es leicht. Auf
allen diesen Wegen kom̅t mir das Exemplar zu. Ich erhielt hier z. B.
meines Bruders Aesthetische Versuche. Von meiner Dankbarkeit gegen
Dich sag ich nichts. Ich wiederhole[,] daß mein ganzes Herbarium[,]
so bald ich publicirt, Dein sein soll.

Hier in Amerika sind ungeheure Pflanzenschäze, ab innerhalb der Zeilevortrefliche
Zeichnungen, Beschreibungen[,] alles ist fertig, aber wie ist an Publica-
tion in einem Lande zu gedenken, wo die Buchhändler  Reichstaler: Preuß. Währungseinheit20000 Reichsthaler
fordern, um ein Buch drukken zu lassen, in einem Lande
wo man noch 10 Jahr lang mit Ruiz Flora beschäftigt sein
wird. Dn Celestino Mutis in St hat gewiß über 1500
bis 2000 neue species. Die Flora Novae Ger innerhalb der ZeileGrenad. ist fertig[.]
Haenke ist noch in Chili[,] nachdem er mit Malaspina die ganze Welt
bereist. Reicher an Pflanzen ist niemand ist innerhalb der Zeilein der Welt. Sesse
ein sehr[,] sehr guter Botanist, hat 7 Jahre lang ganz Mexiko u Californien
bereist. Er hat 2000 Zeichnungen. Tafala arbeitet noch in Peru wie
Cervantes in Mexiko. Hier in der Insel Cuba ist eine eigene Botan.
Comission, deren Haupt D.r Boldo am gelben Fieber gestorben ist. Der
junge Estevez, Sesse’s Schüler, hat innerhalb der Zeileist [sic] ihn substituirt. Mit
ihm arbeitet ein Mexikanischer Mahler Echeveria[,] dessen Talent
im Pflanzenzeichnen ich mit nichts vergleichen kann. Alle  Die beiden botanischen Zeichner und Maler Ferdinand Lucas und Franz Andreas Bauer.

 [Schließen]
Bauer

u Pariser Künstler verschwinden gegen den Mexikaner. Broussonet
hat sich wegen der Pest von Mogador nach S. Cruz de Teneriffa geflüchtet,
wo er jezt Consul ist. Ich habe das Ministerium gebeten, einen jungen
Franciscaner Mönch durch Cavanilles unterrichten zu lassen, um
den Río Negro zu bereisen. Nur in dem Frok, od. in Beglei-
tung eines Mönchs kann man dort reisen ohne [sich] vor den Indianern

Die Erstellung der Datenbestände der edition humboldt digital ist ein fortlaufender Prozess. Umfang und Genauigkeit der Daten wachsen mit dem Voranschreiten des Vorhabens. Ergänzungen, Berichtigungen und Fehlermeldungen werden dankbar entgegengenommen. Bitte schreiben Sie an edition-humboldt@bbaw.de.

Zitierhinweis

Alexander von Humboldt an Karl Ludwig Willdenow. Havanna, 21. Februar 1801, hg. v. Ulrich Päßler unter Mitarbeit von Klaus Gerlach und Ingo Schwarz. In: edition humboldt digital, hg. v. Ottmar Ette. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 8 vom 11.05.2022. URL: https://edition-humboldt.de/v8/H0001181/5v


Download

 Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://edition-humboldt.de/H0001181/5v