Ende des Studiums in Frankfurt/Oder. H. kehrt nach Berlin zurück; sein Bruder bezieht die Universität Göttingen. Kunth, der Wilhelm von Humboldt nach Göttingen begleitet hatte, kehrt am 5.5. zu H. zurück. H. wird in Berlin durch verschiedene Gelehrte in Technologie, Physik, Mathematik, Zeichnen, Griechisch und Philosophie weiter unterrichtet. Daneben betreibt er mit Karl Ludwig Willdenow botanische Studien. H. und Willdenow schließen Freundschaft.

Die Erstellung der Datenbestände der Chronologie ist ein fortlaufender Prozess, Umfang und Genauigkeit der Daten wachsen mit dem Voranschreiten des Vorhabens. Hinweise, Ergänzungen, Berichtigungen werden dankbar entgegengenommen. Bitte schreiben Sie an daten-avhr@bbaw.de

Zitierhinweis

Schwarz, Ingo (Hg.): Alexander von Humboldt-Chronologie (20. März 1788). In: edition humboldt digital, hg. v. Ottmar Ette. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 2 vom 14.09.2017. URL: http://edition-humboldt.de/v2/H0015147


Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuellste Version dieses Dokuments.

http://edition-humboldt.de/H0015147

Archivierte Versionen