Reisen in England: London (3.6.), Besuch der Westminster-Abbey, Aufführung des „Messias“ von Georg Friedrich Händel, (5.6.), Westminster Hall, (bei diesem oder dem zweiten Aufenthalt in der Stadt Besuch des botanischen Gartens von Kew), Windsor, Reading, Bath, Bristol (Ankunft 7.6., abends), über Worcester, Droitwich, Gloucester, nach Birmingham (9.–11.6.), über Cheadle und Buxton nach Castleton, Middteton (13.6.), Chatsworth, Matlock (14.6.), über Cromford nach Derby (15.6.), über Buxton, Coventry und Warwick nach Stratford (16.6.), über Shipston und Chapel nach Woodstock (17.6.), über Blenheim nach Oxford (18.–20.6.), H. lernt den letzten Schüler Linnés, Adam Afzelius (1750–1837), kennen. London (27.6.), Dover (28.6.). Überfahrt nach Frankreich: Calais (29.6.), Paris; dort Aufenthalt bis zum 6.7. (Diese Daten sind den Briefen und Berichten Georg Forsters entnommen.)

Die Erstellung der Datenbestände der Chronologie ist ein fortlaufender Prozess, Umfang und Genauigkeit der Daten wachsen mit dem Voranschreiten des Vorhabens. Hinweise, Ergänzungen, Berichtigungen werden dankbar entgegengenommen. Bitte schreiben Sie an daten-avhr@bbaw.de

Zitierhinweis

Schwarz, Ingo (Hg.): Alexander von Humboldt-Chronologie (Juni 1790). In: edition humboldt digital, hg. v. Ottmar Ette. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 2 vom 14.09.2017. URL: http://edition-humboldt.de/v2/H0015123


Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuellste Version dieses Dokuments.

http://edition-humboldt.de/H0015123

Archivierte Versionen