H. reist mit Gay-Lussac und dem späteren Ingenieur-Geographen Franz August O'Etzel von Paris nach Rom zu seinem Bruder Wilhelm. Reiseroute: Sens, Villeneuve-sur-Yonne (12.3.), Lucie-le-Bois (13.3.), Chalon-sur-Saône, Tournus, Mâcon, Lyon (16.–21.3.), Bourgoin, Les Échelles, St.-Hibou-des-Coups, Chambéry (22.3.), Montmelian, La Chabane, Aiguebelle, St. Jean-de-Maurienne, St.-Michel (23.3.), Modane (24./25.3.), Villarodin, Bramant, Termignon (25.3.), Lansle-Bourg (26.3.), Mt. Cénis (26.–31.3.), Turin (Zusammentreffen mit dem Geographen und Statistiker Adriano Balbi und dem Naturforscher Antonio Maria Vassalli-Eandi) und Alessandria (5./ 6.4.), Voltagio, Passo di Bocchetta (6.4.), Genua und Umgebung (6.–10.4.), Campo Mazone, Pietra Lovezare, Bocchetta, Voltaggio, Novi Ligure, Voghera (11.4.), Pavia (11./12.4.), Mailand (12.–16.4.), Lodi (16./17.4.), Piacenza (17.4.), Fiorenzuola (17./18.4.), Parma (18.4.), Reggio nell'Emilia (18./19.4.), Modena (19.4.), Bologna (20.4.), Faenza, Forlimpopoli (21.4.), Rimini (22.April), Pesaro (23.4.), Fossombrone, Passo del Furli (24.4.), Cagli (24./25.4.), Scheggia (25.4.), Costacciaro (25./26.4.), Nocera Umbra (26.4.), Foligno, Spoleto, Terni (27./28.4.), Rom (30.4.).

Die Erstellung der Datenbestände der Chronologie ist ein fortlaufender Prozess, Umfang und Genauigkeit der Daten wachsen mit dem Voranschreiten des Vorhabens. Hinweise, Ergänzungen, Berichtigungen werden dankbar entgegengenommen. Bitte schreiben Sie an daten-avhr@bbaw.de

Zitierhinweis

Schwarz, Ingo (Hg.): Alexander von Humboldt-Chronologie (11. März 1805). In: edition humboldt digital, hg. v. Ottmar Ette. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 2 vom 14.09.2017. URL: http://edition-humboldt.de/v2/H0014754


Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuellste Version dieses Dokuments.

http://edition-humboldt.de/H0014754

Archivierte Versionen