H. reist von Paris ab, um sich in Italien dem Gefolge Friedrich Wilhelms III. anzuschließen, der am Kongreß von Verona teilnimmt. Reiseroute: Genf (H. macht dort die Bekanntschaft des Chemikers Jean-Baptiste-André Dumas) und Coppet (zwei Tage), Bex (1 Tag, Besuch der Bergwerke), durch das Wallis, über den Simplon nach Domodossola und zum Lago Maggiore (dort zwei Tage mit Besuch der Borromäischen Inseln und der Steinbrüche von Baveno und Candoglio), Mailand (um den 21.9. eingetroffen, am 23.9. Abreise), Verona (ein Tag Aufenthalt mit Besichtigung der für Friedrich Wilhelm III. vorgesehenen Unterkunft), Vicenza, Padua, Battaglia, Abano (Besuch der Euganeen), Etschtal (Trient und Neumarkt), Fleimstal (Cavalese und Predazzo; 30.9.), Ala, Rovereto, Verona (3.10.); H. bleibt mit Leopold von Buch, der mit ihm in Verona zusammentrifft, fünf Tage in Verona. Fußtour mit von Buch in die Umgebung von Verona (Basalttäler von San Giovanni und Roncá, Monte Bocca). H. reist Friedrich Wilhelm III. nach Mailand entgegen.

Die Erstellung der Datenbestände der Chronologie ist ein fortlaufender Prozess, Umfang und Genauigkeit der Daten wachsen mit dem Voranschreiten des Vorhabens. Hinweise, Ergänzungen, Berichtigungen werden dankbar entgegengenommen. Bitte schreiben Sie an daten-avhr@bbaw.de

Zitierhinweis

Schwarz, Ingo (Hg.): Alexander von Humboldt-Chronologie (13. September 1822). In: edition humboldt digital, hg. v. Ottmar Ette. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 2 vom 14.09.2017. URL: http://edition-humboldt.de/v2/H0005421


Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuellste Version dieses Dokuments.

http://edition-humboldt.de/H0005421

Archivierte Versionen