Verehrungswerther Freund,

| 1r   Humboldt 1797 erschien mit der Widmung „Dem grossen Zergliederer S. Th. Sömmerring Kurf. Mainz. Hofrath etc. widmet dieses physiologische Werk mit dankbarer Verehrung und Freundschaft F. A. von Humboldt“.
 [Schließen]
Ich will Ihnen ein Buch dediciren
, ich ein
physiologisches; es soll bald gedrukt werden u
Sie haben es noch nicht erlaubt..... Das ist eine
sonderbare Dreistigkeit. Aber als Ueberraschung wage
ich es nicht u die Erlaubniß müssen Sie mir
nun schon geben. Könnte ich Sie doch mündlich
darum bitten. Aber ein böser Dämon hat uns
getrennt gehalten. Ich war den Sommer 94
meist bei der Armee, beim Feldmarschall und Har-
denberg
. Ich war einige Mal auf einige Stunden
in Mainz suchte Sie in Ihrem Hause,
aber ohne Sie je zu finden. Als Sie
aus England zurükkamen, da wurde es mir wie-
| 1vder nicht besser.

Ich war fleißig in dieser Zwischenzeit,
recht fleißig, lebte meist im Gebirge
hier od. in Jena, wo Wilhelm lebt
u praktisch Anatomie mit kannibalischer
Wuth treibt. Auch ich war indeß meist
mit Seciren von Thieren, mit Versuchen über
Gifte u Metallreiz beschäftigt. Ich habe
Ihre Schriften u die große Physiologie
v Haller fleißig studirt u glaube
manches neue entdekt zu haben. Was
ich liefere darf ich gründlich nennen, denn
ich [...] experimentirte mit großer
Anstrengung seit 2 Jahren, und ich wer-
de Thatsachen mit wenigen bescheidenen
Zweifeln aufstellen. Ich habe die Gal-
van.
Versuche wie ich glaube aus einem
neuen Gesichtspunkte betrachtet u den-
ke schlechterdings nur neue Versuche
zu beschreiben. Um Ihnen einiges zur
Probe zu zeigen, lege ich eine Abschrift
von einem   Humboldt 1795.
 [Schließen]
Briefe an Blumenbach
bei.
Sie ist schändlich stylisirt, aber ich habe
so manche öffentliche Dienstgeschäfte, bin
so ewig auf Reisen, daß ich auf den Styl
| 2rin Briefen nicht sehen kann. Auch glaube
[ich] daß Sie darauf nicht achten. Das Buch
selbst soll besser geschrieben sein u
heißen: Physiolog. Versuche über gereizte
Nerven u. Muskelfasern. Es wird alles ent
halten was ich Zootomisches, über Respirat. mache[,]
Thiere, physiologica comparata der Pflanzen
u Beleuchtungen der wichtigen Arbeiten
von Reil (Gautier   Gautier/Reil 1793.
 [Schließen]
de irritabilitatis notione[,]
natura et morbis
1793 u   Reil 1795.
 [Schließen]
Abhandl. über Gehirn
und Nerven
[,] Grens Neues Journ. d. Phys.  unter der Zeile1795 St. 1.)
enthalten. Werden Sie es mir verzeihen
wenn ich es wagte, diesem Büchlein
Ihren Namen vorzusezen. Sie wissen
wie unendlich ich Sie liebe und schäze
u was ich Ihren Schriften, Ihrem Um
gange danke, habe ich schon öffentlich ge-
sagt.

Schreiben Sie mir 3 Worte, ob Sie
die Dedication erlauben u wie Sie
u Ihre liebenswürdige Gattin leben?
Ich habe seit 3 Jahren keine Silbe druk
ken lassen, um in der Zeit so
zu studiren, daß ich den Beifall ver-
dienen möge, den man mir bisher
unverdient so reichlich gegeben. Ich habe
in meiner Muße immerfort experimentirt
u
beobachtet und denke nun hinter einan-
| 2vder das Beobachtete aus zuarbeiten. Der
König hat mir ohnedies eine freiere Lage
geschenkt und mich durch eine sehr
schmeichelhafte Kabin.ordre zum Oberberg-
rath gemacht. Ich denke den Sommer
nach der Schweiz zu gehen.

Leben Sie herzlich wohl und verzei-
hen Sie dem rhapsod. Menschen
den rhapsod. Brief. Ich komme
noch lange nicht zur Vernunft.

Humboldt

Bayreuth

d 7[.] Jun95.

Noch eins: Zähne leiten  über der Zeilein dem
natürl. Zustande nicht, isoliren
wie Glas. Durch Säure stumpf
gemachte Zähne leiten! Vergleichen
Sie damit: Wedekind über   Wedekind 1791.
 [Schließen]
versch.
Gegenst.
der Arzneywiss.
91. p 357.

Zitierhinweis

Alexander von Humboldt an Samuel Thomas Soemmerring. Bayreuth, 7. Juni 1795, hg. v. Ulrich Päßler unter Mitarbeit von Klaus Gerlach und Ingo Schwarz. In: edition humboldt digital, hg. v. Ottmar Ette. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 2 vom 14.09.2017. URL: http://edition-humboldt.de/v2/H0002729


Download

Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuellste Version dieses Dokuments.

http://edition-humboldt.de/H0002729

Archivierte Versionen