| 1rDa ich leider! seit 16
Jahren nicht in Italien
war, so kenne ich auch
nicht einmal dem Namen
nach jemand in Genua[.]
Ich freue mich dieser
sehr wichtigen Reise
in 2 wenig besuchte
Inseln. In Sardinien ist
alles neu, die Vögel,
die Süsswasser-Fische
die Trachyte und ganz
vulkan. Produkte[,] über
die Marmora eine grosse
 Vgl. Marmora 1824. Ähnliche Karten publizierte Marmora auch 1839 und 1845. Die Veröffentlichung aus dem Jahre 1845 (Marmora 1845) schien Humboldt besonders zu schätzen. Auf sein privates Exemplar notierte er „Sehr wichtig“ (vgl. Stevens 1963, Nr. 6339–6341).
 [Schließen]
trigonometrische Carte

entworfen. Wenn Sie die
Ausgabe nicht scheuen
so würde Gesenius eben
erschienene  Vgl. Gesenius 1836. Humboldt erwähnte die Arbeiten dieses Autors, die den Handel und die Kultur der Phönizier betreffen, ausführlich im 'Kosmos'. Vgl. u. a. Humboldt 1845–1862, II, 167, 409.
 [Schließen]
Monum. Punica

in dem punischen Sardinien
grosses Interesse erregen[.]

Mögen Sie so glüklich
reisen als Sie es verdienen.

In Eile Ht

Da ich die Briefe
offen lasse, so
können Sie Ihnen
auch bei anderen
Personen u Behörden
zur Empfehlung
dienen.

| 1v

 leer (Eine Seite) [...]

| 2r

 leer (Eine Seite) [...]

| 2v

 leer (Eine Seite) [...]

Zitierhinweis

Alexander von Humboldt an Franz Julius Ferdinand Meyen. Teplitz, 22. Juli 1837, hg. v. Petra Werner unter Mitarbeit von Ingo Schwarz und Tobias Kraft. In: edition humboldt digital, hg. v. Ottmar Ette. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 2 vom 14.09.2017. URL: http://edition-humboldt.de/v2/H0002650


Download

Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuellste Version dieses Dokuments.

http://edition-humboldt.de/H0002650

Archivierte Versionen